12. Januar 2017: Vorstellung neuer Mitglieder

Am 12.01.2017 fanden sich mehrheitlich die Mitglieder des SDWM zur jährlichen Vorstellungsrunde der neuen Mitglieder im Kaminzimmer des Paulaner am Nockherberg ein. Nicht alle der über zehn neuen Mitglieder konnten anwesend sein, aber 5 spannende Persönlichkeiten haben sich vorgestellt.

Dank Herrn Peter Jakob konnten wir 2016 eine tolle Führung inkl. Vortrag des Redaktionsleiters Herrn Max Stocker, B5 aktuell, im Bayerischen Rundfunk erleben… und da wir wohl einen guten Eindruck hinterlassen haben, entschied sich Herr Jakob nach ein paar Gastbesuchen für eine Mitgliedschaft im SDWM – ist doch der Bezug zur Schweiz eindeutig gegeben: Er kommt aus der “fränkischen” Schweiz, vermarktet aber jetzt als Verkaufsdirektor der BR-Media auch die Geschäfte mit der Schweiz. Wer hätte gedacht, dass Herr Jakob zuvor nicht nur im Rundfunkbereich tätig war, sondern auch beim Marktführer für Schulterpolster in Nordbayern und von dort die weite Welt eroberte? 3 Kinder, Fan des FC Bayern München, aufgeschlossen für Neues – so bietet er den Clubmitgliedern an: “Nutzen Sie mich!” – ich bin mir sicher, der ein oder andere wird gerne darauf zurückkommen!

Schon seit einigen Jahren war Christoph Möslein als Vertreter der Kanzlei Peters, Schönberger und Partner im Club bekannt. Doch Christoph Möslein wechselte seinen Arbeitgeber und ist nun als Steuerberater, naja, eigentlich für zwei Arbeitgeber tätig: selbständig in seiner eigenen Kanzlei im Landkreis Rosenheim, und als Partner bei der PULSAR Tax GmbH Steuerberatungsgesellschaft in München. Christoph Möslein, verheiratet und Papa von 3 erwachsenen Kindern, genießt es, nun sein eigener Herr zu sein und sich somit ausschließlich seinen Spezialthemen Internationales Steuerrecht, Tax Compliance und mit Vorliebe dem Zusammenwachsen der digitalen Welt und der Steuer-Welt zu widmen.

Ursula Rothenbühler ist gebürtige Luzernerin, aber letztlich in Zürich sesshaft geworden. In der Genossenschaft MIGROS Zürich war Ursula Rothenbühler über 30 Jahre lang im Marketing, Kommunikation und rund 15 Jahre noch für den Konsumentendienst als Chefin tätig. Die Migros hat auch ihre Fühler nach München ausgestreckt und ist am Thai-Take-Away KAIMUC beteiligt und betreibt die Fitness Studios ELEMENTS. Ursula Rothenbühlers Liebe zu München ist aber nicht nur der MIGROS zu verdanken, sondern auch seit über 25 Jahren ihrem Lebensgefährten Hans-Georg. Golfen, Berge und die Musik – da sind die beiden in ihrer Freizeit zu Hause.

“Da klingt wieder was in mir” – so verspürte Frau Dr. Barbara Schweyer die Nachricht Ihres Mannes, Dr. Stefan Schweyer, über die Existenz des Schweizerisch-Deutschen Wirtschaftsclub e.V., München. 1971 begann Frau Dr. Schweyer ihr Studium an der HSG St. Gallen zum Oekonomie – Lizenziat mit dem Schwerpunkt Recht. Das “Schwizerdütsch” erlernte sie sowohl in St. Gallen als auch bei der Kreditanstalt im Praktikum in Zürich: Züri-Dütsch und St. Galler Dütsch par excellence. Ihre Dissertation über eine Frage der Schiedsgerichtsbarkeit im Patentrecht in mehreren europäischen Ländern führte an der Hochschule St. Gallen zum Dr. oec. Die Liebe gab dann den Ausschlag, in München sesshaft zu werden – und wie sollte es anders sein: genau, 3 erwachsene Kinder!

Passend zu den Feierlichkeiten des 40-Jährigen Clubjubiläums im Juli 2016 war nicht nur Frau Botschafterin Christine Schraner-Burgener vor Ort, sondern es begann auch die Ära des neuen Generalkonsuls Markus Thür in München. Seit 1992 ist Generalkonsul Markus Thür im Departement für Auswärtige Angelegenheiten tätig. Auf seiner Ausbildungsmission in Sao Paulo lernte er seine Gattin Jucara kennen und die beiden Kinder erblickten dann in Frankreich und Costa Rica das Licht der Welt. USA und der Senegal waren weitere Stationen, bevor Generalkonsul Markus Thür 8 Jahre Diplomatie von Bern aus betrieb und wir freuen uns sehr, dass wir mit ihm einen tatkräftigen und wirtschaftlich sehr interessierten “Postenchef” in München haben und dank seines Amtes einen motivierten Vorstandskollegen im Schweizerisch-Deutschen Wirtschaftsclub e.V., München.

… und schon während des Abends wurde der nächste Firmenantrag abgegeben – wir freuen uns über viele weitere spannende Kontakte.

Monika Oberndorfer