5. März: Aschermittwochs-Fischessen im Ristorante Tassilo da Sebastiano

Dieses Jahr fiel die Wahl für das traditionelle Aschermittwochs-Fischessen des Clubs auf einen italienischen Familienbetrieb im Münchner Osten: das „Ristorante Tassilo da Sebastiano“ in der Balanstraße. Das Restaurant wurde von der Zeitschrift „Essen und Trinken“ unter die Top 300 Adressen in Deutschland gewählt. Rund 40 Mitglieder und Gäste genossen es dort, sich von der ganzen Wirtsfamilie verwöhnen zu lassen. Clubpräsident Jürgen Schneider hieß alle Anwesenden herzlich willkommen. Er gab einen Ausblick auf die noch kommenden Veranstaltungen im Jahr 2014 und bedankte sich außerdem nochmals besonders bei Monika Oberndorfer und Gerhard Wuest für Organisation und Durchführung der Podiumsdiskussion zum Thema „Luxushotellerie in der Schweiz und in Bayern“, die – eine Premiere – in den Räumen des SchweizerVereins München stattgefunden hat. „Ich sehe das als einen sehr gelungenen Auftakt für künftige ausgewählte gemeinsame Events von SDW München und dem SchweizerVerein“, so Schneider. Das anschließende Abendessen, ein exzellentes Fischmenue, war dann Spitzengastronomie vom Feinsten in einer gemütlichen Wohlfühlatmosphäre. Auf der Karte standen Wildfang Krabben-Fenchelsalat mit Limettensoße, Branzinofilet vom Grill mit Gavisoße und als Dessert ein köstliches Dolce nach Art des Hauses. Beste Bedingungen also für einen nicht nur kulinarisch interessanten Abend in gelöster Stimmung mit guten Gesprächen. Dazu leistete auch der vom Chef des Hauses, Herrn Fiorito, persönlich ausgesuchte Rot- und Weisswein einen Beitrag.